TopNews
Bildungspolitik
Christian Döbel engagiert sich für bessere Bildung
Christian Döbel engagiert sich für bessere Bildung

Mit drei Anträgen zum Landesparteitag am 18. November in Weimar setzen die Gothaer Liberalen ihren Schwerpunkt beim Thema Bildung. "Das Thema Nummer 1 kommt uns in der landespolitischen Diskussion seit dem Ausscheiden von Franka Hitzing aus dem Landesvorstand zu kurz", begründet der Kreisvorsitzende Jens Panse die Initiative. "Schule neu denken" ist der Antrag von Dr. Christian Döbel überschrieben, in dem der stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende die Einführung eines Unterrichtsfachs "Digitalisierung und Programmierung" fordert.


12Nov
Kreisverbandsarbeit
Alte Sternwarte in Gotha
Alte Sternwarte in Gotha

Satzungsgemäß lädt der Vorstand alle Mitglieder und Gäste zur Kreismitgliederversammlung mit Neuwahl des Kreisvorstandes und der Delegierten für den Landesparteitag/ Landesparteirat am Dienstag, 27. November 2018, 18:30 Uhr, in das Hotel "Alte Sternwarte" in 99867 Gotha, Florschützstraße 10, ein.

Tagesordnung


26Sep
Tourismus
Der Inselsberg im Sonnenuntergang
Der Inselsberg im Sonnenuntergang

Der Vorstand der Gothaer Liberalen hat sich in seiner Sitzung am gestrigen Abend in Bad Tabarz auch mit den Plänen für eine Seilbahn zum Inselsberg beschäftigt. "Eine schöne, wenn auch nicht neue Idee, die jetzt angesichts sprudelnder Steuereinnahmen mit Fördermitteln des Landes auf den ersten Blick realisierbar erscheint", sagt der Kreisvorsitzende Jens Panse, der selbst begeisterter Wintersportler ist. "Die Seilbahn ist eine Chance für den Großen Inselsberg und die Region sich zukunftsfähig touristisch zu entwickeln und das ganzjährig betrachtet." Dennoch plädiert er für eine sehr sorgfältige Prüfung des Projekts. Schließlich stelle eine Seilbahn auch einen erheblichen Eingriff in die Umwelt dar und die Zukunft des Wintersports im Thüringer Wald sei angesichts der klimatischen Entwicklung unsicher.


07Sep
Waltershausen
Döbel will E-Tankstelle in der City
Döbel will E-Tankstelle in der City

Der Waltershäuser FDP-Ortsvorsitzende, Christian Döbel, kritisiert die Position der geplanten Tankstelle für Elektroautos. "Ich finde es sehr gut, dass Herr Brychcy meine Idee der Tankstelle aufgegriffen hat, die Intention war aber eine andere", so Döbel, der die Tankstelle bereits vor anderthalb Jahren vorschlug. Allerdings ist dessen Idee dahinter, mehr Leute in die Innenstadt zu locken, während deren Autos aufgeladen werden. Deshalb bleibt der promovierte Elektrotechniker Döbel dabei: die Tankstelle gehört in die Nähe des Marktplatzes. Den Weg vom Bahnhof in die Stadt werden sich kaum Leute machen, eher noch wird die Tankstelle ein Konjunkturprogramm für den daneben entstehenden Aldi-Markt sein.


23Aug
Gesundheitspolitik
Christian Döbel beim Besuch eines Pflegeheims
Christian Döbel beim Besuch eines Pflegeheims

Der FDP-Ortsvorsitzende von Waltershausen, Christian Döbel, sieht in der Idee des Jenaer Professors Klaus Watzka, Pflegeschulen im Ausland zu errichten, eine völlige Fehlentwicklung der Politik Thüringens. "Unsere gewählten Vertreter handeln scheinbar nach dem Motto: Völlig unerwartet ist Weihnachten", beklagt sich Döbel darüber, dass sich die Krise in der Pflegebranche seit Jahren aufstaut. Die Entwicklung beobachtet er, dessen Frau selbst in der Branche arbeitet, seit Jahren mit großer Sorge. "Aber was sind die Gründe?", fragt sich der promovierte Elektrotechniker.


09Aug
Landtagswahl
Döbel lädt Maier zur Diskussion ein
Döbel lädt Maier zur Diskussion ein

Die FDP hat die angekündigte Kandidatur des Thüringer Innenministers Georg Maier im Wahlkreis Gotha I, zu dem u.a. Waltershausen und Bad Tabarz gehören, kritisiert. Von einem Bezug zu der Region, könne er außer Ankündigungen nichts erkennen, kommentiert der Kreisvorsitzende Jens Panse die Presseverlautbarung vom 6. August. Es gehe vor allem darum, den Spitzenmann der SPD mit einem Wahlkreis zu versorgen. Er warnte zudem davor, den auf Landesseite für die gescheiterte Gebietsreform verantwortlichen Minister als Vertreter einer Region, in der das Thema heiß umstritten ist, in das Landesparlament zu entsenden. Die FDP werde auf jeden Fall mit einem geeigneten Kandidaten aus der Region gegenhalten, kündigte der FDP-Chef an.


06Aug
Umweltschutz
Liberale erfreut, aber nicht zufrieden
Liberale erfreut, aber nicht zufrieden

Den Kreisvorsitzenden der Gothaer FDP, Jens Panse, erreichte die Nachricht vom endgültigen Aus für das Pumpspeicherwerk Schmalwasser im Urlaub im schönen Kleinwalsertal. Zwischen zwei Laufwettbewerben, die der 52-jährige Liberale dort absolvierte, blieb nur die Zeit für einen kurzen Post via Facebook, in dem er seine Freude zum Ausdruck brachte, während sich die Landespolitik im "Bedauern" über die Entscheidung des Konzerns Trianel übte. "Die Freidemokraten waren die einzige politische Partei im Land, die von Anfang an eine klare Position zur Ablehnung des Großprojekts hatte und die Bürgerinitiativen bei ihrem Protest unterstützte", erinnert der Kreisvorsitzende Jens Panse, der sich deshalb auch über den Kommentar seines Amtsvorgängers Torsten Köhler-Hohlfeld freute. "FDP Gotha klare Kante gegen das Sinnlos-Projekt", schrieb der unter den Link zum Bericht des Thüringen-Journals.


04Jul
Kreisverbandsarbeit
Einladung zum Sommerfest
Einladung zum Sommerfest

Wer mag sie nicht, die alten Hits, die ausgefallene Mode oder die kultigen Filme! Genießt die Zeitreise in das aufregendste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts: Die 80er Jahre! Die Songs von Falco, Nena, Police und a-ha sind immer noch Ohrwürmer! Limahl, Boy George und Sigue Sigue Sputnik hatten zwar schlimme Frisuren und grelle Klamotten aber sie haben die Musik der Achtziger geprägt wie kaum andere. Wir stürzen uns in die Genre von News Wave & Pop, Italo-Disco, Synthie-Pop, NDW, Deutschrock, 80er Rock und Oldies. TMR Radio mit Jens & Thomas so wie DJ René Willing. Für Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Gotha ist der Eintritt frei, Liberale aus dem Landesverband Thüringen erhalten ermäßigten Eintritt. 21 Uhr geht es im Gleis3Eck los. Wir freuen uns mit den Julis auf eine schöne Party.


12Jun
Landespolitik
Die Gothaer Delegierten in Bad Tabarz
Die Gothaer Delegierten in Bad Tabarz

Der 33. Landesparteitag der Thüringer FDP fand vom 9. bis 10. Juni im Hotel "Zum Burgholz" in Bad Tabarz statt. Erstmals wurde erfolgreich das neue Format eines Workshop-Parteitags mit externen Experten erprobt. Der Gothaer Antrag von Mike Wündsch zur Wiederbelebung des Weimarer Dreiecks wurde einstimmig angenommen. André Gebser sicherte das Tagungsbüro ab. Herzlichen Dank an ihn und den Gastgeber Mario Peschke!


01Jun
Kommunalpolitik
Jens Panse vor dem Gemeindeamt in Dachwig
Jens Panse vor dem Gemeindeamt in Dachwig

Mit der Gemeinderatssitzung in dieser Woche endete nach 14 Jahren die Amtszeit des stellvertretenden Bürgermeisters von Dachwig, Jens Panse. Der Kreisvorsitzende der Gothaer FDP ist nach 28 Jahren, die er in dem Ort lebte, in die Landeshauptstadt umgezogen. Damit verliert er nach der Kommunalordnung sein Mandat als Gemeinderat und ehrenamtlicher Beigeordneter. "Ich hätte gern noch die Amtszeit beendet - im Gegensatz zu den hauptamtlichen Bürgermeistern geht das aber bei den Ehrenamtlichen nicht", bedauert der 51-Jährige.