Wahl2019
Spitzenkandidaten für den Kreistag
Spitzenkandidaten für den Kreistag

Über eine Liste mit 25 Kandidaten für den Kreistag freut sich der Kreisvorsitzende der Gothaer FDP, Christian Döbel. Während er selbst die Liste anführt, folgt auf Platz 2 der langjährige Kreistagsabgeordnete Jürgen Ehrlich. "Unser Landkreis ist in vielen Bereichen gut aufgestellt, trotzdem gibt es insbesondere im Schul- und Nachverkehrsbereich, aber auch bei der medizinischen Abdeckung im ländlichen Raum noch großen Nachholbedarf", sind sich die beiden Kandidaten sicher.
Der Gothaer Stadtrat Martin Steinbrück folgt auf Platz 3 vor dem neuen Mitglied und Ortsteilbürgermeister aus Goldbach, Ralf Schlötzer. Der ehemalige Landratskandidat und Ortsteilbürgermeister Leinas, Jens Seeber, ist vor der Schatzmeisterin des FDP-Kreisverbands, Steffi Ziegenbalg, auf Platz 5 gewählt worden. Döbel freut dabei besonders, dass viele Regionen des Landkreises in der Liste mit sehr kompetenten FDP-Mitgliedern und auch Parteilosen vertreten sind und kündigt die Gründung eines Ortsverbands Goldbach an.
Die Zählpausen wurden nicht nur genutzt, um mit den angereisten Kreisvorsitzenden aus Sömmerda, Uwe Schäfer, sowie aus Bad Langensalza, Dr. Alexander Kappe, sowie den Landtagsdirektkandidaten der FDP Eisenach, Dr. Kord-Henning Uber, gemeinsame Wahlkampfaktionen wie etwa das Rafting in Sömmerda zu besprechen. Auch Wünsche an die zukünftige Kreispolitik wurde etwa von Lutz Simmen, dem Vorsitzenden des Föbi Bildungszentrums Gotha, geäußert. Er hebt insbesondere das Waltershäuser Schülerforschungszentrum hervor und fordert mehr Nachahmer sowie mehr MINT-Unterricht in den Schulen. Desweiteren ist er sich mit dem FDP-Kreisvorsitzenden einig, dass eine wohnortnahe Beschulung unserer Kinder sehr wichtig ist und die Bürokratie im Bildungsbereich inzwischen fast bedrohliche Ausmaße angenommen hat.


20.02.2019 C. Döbel