TopNews
Landratswahl 2018
Kreisvorstandssitzung in Schwarzhausen
Kreisvorstandssitzung in Schwarzhausen

Die Gothaer FDP will mit einem eigenen Kandidaten in die Landratswahl am 15. April 2018 gehen. "Der Kreisvorstand der Liberalen hat sich gestern Abend bei seiner Sitzung in Schwarzhausen einmütig für den Leinaer Bürgermeister Jens Seeber ausgesprochen", teilte der Kreisvorsitzende Jens Panse im Anschluss an die Sitzung mit. Der 45-jährige Kommunalpolitiker will nach eigenem Bekunden "liberale Würze in den Wahlkampf bringen" und sich dabei besonders für den Erhalt der Infrastruktur im ländlichen Raum einsetzen.


30Nov
Gebietsreform
Kommunale Selbstverwaltung stärken
Kommunale Selbstverwaltung stärken

Die Gothaer FDP hat das angekündigte "Aus" für die Kreisgebietsreformpläne des Landes begrüßt. Allerdings sei dies wohl weniger der Vernunft, sondern ausschließlich wahltaktischen Überlegungen von Rot-Rot-Grün geschuldet, kommentiert der Kreisvorsitzende Jens Panse die Presseverlautbarungen. Für die Liberalen ist der Kampf aber damit noch nicht final ausgefochten. "Wir fordern jetzt auch das Ende der unsinnigen Kommunalreform", erklärte der FDP-Chef von Gotha. "Es gibt keine vernünftigen Gründe zur Abschaffung von funktionierenden Gebietskörperschaften", so Panse, der als ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister von Dachwig selbst zu einer Verwaltungsgemeinschaft gehört. "Interkommunale Zusammenarbeit muss nicht verordnet werden. Das bekommen wir selbst ganz gut hin."


20Nov
Bundespolitik
Panse: 'Konsequenter Schritt'
Panse: 'Konsequenter Schritt'

"Der Abbruch der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition ist für mich konsequent", erklärte der Kreisvorsitzende der Gothaer Liberalen Jens Panse. "Wenn es keine Bereitschaft gibt, Veränderungen in diesem Land umzusetzen, dann dürfen die Liberalen sich nicht an einer solchen Regierung beteiligen." Christian Lindner habe gezeigt, dass man sich nicht von der Kanzlerin erpressen lasse. "Die FDP darf nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholen. Deshalb bin ich erleichtert über diesen Schritt, der auch eine Chance sein kann, um doch noch dringend notwendige Reformen im Land zu ermöglichen."


17Nov
Kreisverbandsarbeit
Kreisvorstandssitzung in Friedrichroda
Kreisvorstandssitzung in Friedrichroda

Die Liberalen wollen weiter ihr Profil schärfen. Eine Regierungsbeteiligung soll es nach dem Willen der Gothaer Freidemokraten nur mit Bildungsreformen geben. "Hier muss von der neuen Bundesregierung, aber auch dem Land Thüringen deutlich mehr investiert werden", forderte der Kreisvorsitzende Jens Panse in einer Beratung mit der Parteibasis am Donnerstagabend in Friedrichroda. Ein spürbarer Bürokratieabbau, die Sicherung der Energieversorgung sowie der Erhalt der ostdeutschen Landwirtschaft seien die weiteren Eckpunkte für eine Zustimmung der Thüringer Liberalen zu einem Koalitionsvertrag, machte der Hauptgeschäftsführer der FDP, Tim Wagner, deutlich. Im neuen Bundestag wollen sich die zwei Thüringer Bundestagsabgeordneten auch für die Stärkung des selbstständigen Unternehmertums einsetzen.


14Nov
Kreisverbandsarbeit
Kreisvorstand am 16.11.2017
Kreisvorstand am 16.11.2017

Zu einer öffentlichen Kreisvorstandssitzung laden die Gothaer Liberalen am Donnerstag (16.11.2017) um 19.30 Uhr in die Gaststätte "Brauhaus" in der Bachstraße 14 in Friedrichroda ein. Im Mittelpunkt der Diskussion mit den Mitgliedern des Ortsverbandes werden die Auswertung der Bundestagswahl und der aktuelle Stand der Sondierungsgespräche für die "Jamaika-Koalition" stehen. Die Liberalen erwarten dazu als Gesprächspartner den Hauptgeschäftsführer der Thüringer FDP Tim Wagner. Vorab wird der Kreisvorstand in interner Sitzung u.a. über die Aufnahme von neuen Mitgliedern und die Planungen für die Landrats- und Bürgermeisterwahlen im nächsten Jahr beraten. Am Sonntag findet in Eisenach der 32. Landesparteitag der Thüringer FDP statt, bei dem die Gothaer Liberalen von sieben Delegierten vertreten werden.


09Okt
Wirtschaft/ Bildung
Die FDP Walterhausen lädt ein
Die FDP Walterhausen lädt ein

Der FDP-Ortsvorsitzende Waltershausens, Christian Döbel, lädt Interessierte recht herzlich zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Handwerkergymnasium" ein. Zu der Veranstaltung am 14. November ab 19 Uhr konnte er Karsten Pohlemann gewinnen, der selbst die Andreas-Gordon-Schule in Erfurt leitet. Der Dozent wird im Ratskeller Waltershausen von der Idee bis zur Umsetzung und den bisherigen Erfahrungen berichten. Dabei sind Fragen und Diskussionen rund um das Thema sehr willkommen.


29Sep
Ortsverband Waltershausen
Veranstaltung zur Unternehmensnachfolge
Veranstaltung zur Unternehmensnachfolge

Der FDP-Ortsvorsitzende Waltershausens, Christian Döbel, lädt Interessierte recht herzlich zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Firmenübernahme" ein. Zu der Veranstaltung am 10. Oktober um 19 Uhr konnte er André Niemann gewinnen, der selbst die Firma Peterseim Strickwaren gekauft hat und inzwischen führt. Der Referent wird im Ratskeller Waltershausen über die Risiken und Stolpersteine sowie seine Beweggründe für diesen Schritt berichten. Dabei sind Fragen und Diskussionen rund um das Thema sehr willkommen.


25Sep
Bundestagswahl
Mölder: Stimme der Vernunft ist wieder zurück
Mölder: Stimme der Vernunft ist wieder zurück

Die FDP hat in Thüringen mit 101.114 Stimmen 7,8 Prozent der Wählerstimmen erreicht. Der Wahlkreis 192 Gotha/ Ilm-Kreis lag mit 6 Prozent der Erststimmen und 7,7 Prozent der Zweitstimmen im Landesdurchschnitt. "Damit haben wir dazu beigetragen, dass die Thüringer FDP künftig sogar wieder mit zwei Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten ist", freuen sich die Kreisvorsitzenden des Ilm-Kreises und von Gotha, Martin Mölders und Jens Panse. "Für die Unterstützung bedanken wir uns bei den Wählerinnen und Wählern im Landkreis Gotha und im Ilm-Kreis."


22Sep
Waltershausen
Döbel kritisiert die Stadt Waltershausen
Döbel kritisiert die Stadt Waltershausen

Für den FDP-Ortsverbandsvorsitzenden von Waltershausen, Christian Döbel, bietet die Stadt viel zu wenig Attraktionen und Anreize für Jugendliche. "Nach dem Schließen der Kulturfabrik (Kufa) sowie dem Spatz freitagabends sieht es wirklich traurig für Waltershausens Jugend aus", bemängelt Döbel. Er begrüßt zwar, dass mit dem Alten Kino endlich ein weiterer Schandfleck aus dem Stadtbild verschwindet, aber es entsteht wiedermal nichts für die jüngere Generation. "Auch wenn die Wähler des Bürgermeisters immer älter werden, darf er die Jugend nicht länger ignorieren. Es wäre super, wenn er sie endlich ernst nehmen würde."


19Sep
Kreisverbandsarbeit
Martin Mölders beim Wahlkampf in Gotha
Martin Mölders beim Wahlkampf in Gotha

Zu einer offenen Gesprächsrunde mit dem FDP-Bundestagskandidaten Martin Mölders laden die Gothaer Liberalen im Anschluss an ihre Kreisvorstandssitzung in Apfelstädt am 20. September um 19.30 Uhr in das Bürgerhaus (Dorfplatz 1) ein. "Wir wollen in der Region, in der die Liberalen früher gut vertreten waren, wieder als Ansprechpartner für die Bürger präsent sein", so der Kreisvorsitzende Jens Panse. Mit dem Apfelstädter Unternehmer André Gebser, der vor zwei Jahren in die FDP eingetreten ist, verfüge man über einen engagierten Liberalen, der noch auf der Suche nach Mitstreitern für ein kommunalpolitisches Engagement ist. Interessierte Bürger und die Medien sind herzlich eingeladen.